Band

 

 

Dürfen wir uns vorstellen?

 

Wir sind Malum Innatum.

 

Die Übersetzung des lateinischen Ausdruckes bedeutet soviel wie „angeborenes Übel“. Wir finden diesen Titel besonders treffend, denn nach unserer Überzeugung trägt jeder seine dunkle Seite in sich.

Aber was macht Malum Innatum eigentlich aus?

 

Am Anfang stand bei Malum Innatum nicht das Wort, sondern die Freundschaft zwischen Bassist Manuel und Keyboarder Adrian, welche sich in der Berufsschule Kennen lernten. Nachdem die ersten Pläne geschmiedet waren, setzten Sie alle Hebel in Bewegung, um gleichgesinnte Musiker zu finden, um Malum Innatum rocken zu lassen.

 

In Paddy (Gitarre), LS (Schlagzeug) und Julian (Gesang) fanden sie musikalische Weggefährten. Die ersten Songs waren schnell geschrieben – und nach relativ kurzer Zeit hatten diese auch die Feuertaufe auf der ersten Bühne bestanden.

 

Mit sägenden Gitarren, punktgenauer Bassarbeit, abwechslungsreichem Drumming, einem atmosphärischen Keyboardsound und wütendem Growling war schnell der eigene Sound von Malum Innatum entstanden. Auch inhaltlich sind die Songs von Vielfalt geprägt: Sozialkritik hat genauso ihren Platz, wie sarkastische Geschichten und die vielfältigen Beobachtungen, die das Leben mit sich bringt. Doch jedes Lied hat einen Hintergrund, der sich häufig in den tiefen Abgründen der Realität finden lässt.

 

Nach diversen Konzerten produzierten die fünf Musiker 2011 in Eigenregie ihr Demo-Album „Malum Externum“, welches heute leider vergriffen ist.

 

In dieser Zeit fand Paddy seine grosse Liebe in den USA und musste die Band verlassen. In Roger konnte ein neuer Gitarrist für Malum Innatum gefunden werden. Wieder komplett spielten Malum Innatum weitere Konzerte und bereitete weiteres Liedgut vor. Anfang 2014 verliess Roger die Band, um eigene musikalische Wege zu beschreiten. Kurze Zeit später folgte auch der Austritt von LS und damit stand Malum Innatum kurz vor der Auflösung.

 

Es gibt Bands, die fallen tief – Malum Innatum steht wieder auf. Gebunden durch die Leidenschaft an der Musik und die enge Freundschaft suchten Adrian, Manuel und Julian nach neuen Mitmusikern, ohne genau zu wissen, wohin die Reise gehen soll. Mit Simone an der Gitarre konnte eine Person für die Band gewonnen werden die Malum Innatum persönlich und musikalisch besonders gut ergänzt.

Die Suche nach einem geeigneten Schlagzeuger gestaltete sich etwas schwieriger, doch mit Michael kam ein technisch versierter und erfahrener Drummer  in die Band, der den Anderen innert kürzester Zeit eng ans Herz wuchs.

 

Malum Innatum arbeiten derzeit an neuem Songmaterial, damit sie wieder die Bühnen stürmen können.

Malum Innatum